Das ProjektBauer Team


Geschäftsführung






Ins Berufsleben gestartet als Handwerker in der Uhrenindustrie, faszinierte mich vor allem die Verbindung von Technik und Mensch.  

Nach einer Karriere als Maschinen- und Servicemonteur in den Fabrikhallen der Welt, folgte ich meiner Leidenschaft und wechselte in den Vertrieb. Ich lernte eine völlig neue Welt kennen und wusste sofort: «Hier bin ich Zuhause!».

Dennoch liess meine Begeisterung für Technik nie nach und so beschloss ich meine beiden Leidenschaften zu kombinieren und so begann meiner Karriere im technischen Vertrieb. Die beiden Branchen, Bauwesen & Maschinenbau, waren mir dabei die naheliegendsten.

So verbrachte ich insgesamt über 15 Jahre in den verschiedenen Bereichen des Vertriebs in den beiden Branchen: Aussendienst, Innendienst, Projektleitung, Vertriebsführung und Kundendienst. Auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Nach der Eurokrise 2015 und der damit verbundenen Konsequenzen wie sinkende Margen und noch stärker globalisierte Märkte, habe ich mich zur Erhaltung und Stärkung des Werkplatz Schweiz verpflichtet.

Und so begann 2016 die Reise in die Selbständigkeit. Mit verschiedenen Projekten im Bereich der Verkaufsförderung- und Optimierung für meinen damaligen Arbeitgeber, schafften wir es, die Margen signifikant zu erhöhen und den Profit zu vervielfachen.

All die Erkenntnisse meiner ganzen Karriere im Bereich der Technik und des Vertriebs begannen nach und nach in die ProjektBauer GmbH einzufliessen und auch unsere ersten Kunden berichteten von fantastischen Resultaten.

Schliesslich konnten mein Bruder und ich nicht mehr anders als uns zu verpflichten die beiden Branchen Bauwesen und Maschinenbau in den Bereichen Marketing & Vertrieb komplett zu revolutionieren.

Denn: «Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen!», was mich zu meiner Frage bringt:

«Sind Sie bereit mit der Zeit zu gehen, oder werden Sie gegangen»?

 









Drehen, Fräsen, Bohren, Programmieren und Einrichten sind die Basis meines Berufslebens. Die ölhaltige und stickige Luft der Werkstatt gehörte lange Zeit zu meinem beruflichen Alltag.

Ganz der Effizienz, Automatisierung und Optimierung verschrieben fehlte mir an der Maschine in der Werkstatt aber die Komponente Mensch. So entschied ich mich für den Wechsel in die Instandhaltung und den Service.

Hier waren nun alle Komponenten vereint und so kam es, dass ich nach kurzer Zeit die Abteilung übernehmen konnte. Nach einer kompletten Optimierung der Instandhaltung wartete bereits die nächste Herausforderung auf mich: Übernahme der kompletten Produktion!

Mit 28 Jahren war ich also verantwortlich für den Arbeitsalltag von über 120 Menschen: Optimierung, Automatisierung, Effizienz & der Faktor Mensch standen nun im Vordergrund meines Schaffens.

Nach einem Jahrzehnt in der Uhrenbranche wechselte ich in die andere grosse Präzisionsindustrie der Schweiz: Medizinaltechnik.

Wieder spielten die grossen vier Punkte meines Lebens die Hauptrolle, sodass mir die Verantwortung für mehrere nationale & internationale Grossprojekte übertragen wurde. Der Herausforderungen nicht genug, beschloss ich nebenher eine Marketingagentur für Kampagnen auf sozialen Medien zu gründen.

In meinem Streben zur weiteren Optimierung, begann ich mich ebenfalls mit meinem Bruder auszutauschen und wir kamen immer mehr und mehr auf einen gemeinsamen Nenner:

Die Gründung der weltweit einzigen Unternehmensberatung, die ausschliesslich Firmen aus dem Bauwesen & Maschinenbau in Marketing und Vertrieb unterstützt.

Mit dem Internet und den sozialen Medien ergeben sich auch für traditionelle Branchen ganz neue und ungeahnte Möglichkeiten. Denn auch für dies beiden Branchen gilt:

«Wer sich nicht rationalisiert, wird ausradiert!»


Innendienst






Auch ich habe während meiner Ausbildung über 4 Jahre lang ölige Werkstattluft geschnuppert und mein Handwerk von der Pike auf gelernt.

Nebst dem Herstellen von Bohr-, Fräs-, und Drehteilen auf CNC-gesteuerten Maschinen, gehörten die Montage und Inbetriebnahme von komplexen Fertigungsstrassen im Sondermaschinenbau der Branchen: Automotive, Medizinaltechnik, Zulieferer im Bauwesen und Uhrenindustrie, zu meinem beruflichen Alltag.

Nach meiner Ausbildung absolvierte ich mehrere Auslandeinsätze im Rahmen der Montage und die Services von Industrieanlagen im näheren europäischen Ausland. Ebenfalls hatte ich die Gelegenheit mich der Montage und Inbetriebnahme von CNC-gesteuerten Werkzeugschleifmaschinen anzunehmen.

Nebst meiner Leidenschaft zur Technik stand auch bei mir immer der Mensch im Vordergrund. So entschied ich mich das Stellenangebot der beiden Bauer Brüder sofort anzunehmen und mich nun auf einer anderen Ebene in der Industrie zu betätigen.

Als junger Mensch der Generation Z, sehe ich für die beiden traditionellen Branchen: Baugewerbe und Maschinenbau, besonders im Bereich der digitalen Präsenz, enorme Chancen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Unternehmen, die sich jetzt intensiv mit den Themen Marketing & Vertrieb beschäftigen, zukünftig das Fundament unserer Generation bilden werden!

Sehr gute Entscheidung! Bevor Sie gleich loslegen und das untenstehende Formular ausfüllen, schauen Sie sich das Video von Adrian Bauer an.


Ihr kostenloses Beratungsgespräch. Bitte füllen Sie das  Formular aus, damit wir wissen, ob und wie wir Ihnen helfen können.


„Was bringt es, gut zu sein, wenn niemand es weiß? Was nützt es, besser zu sein, wenn andere sich besser verkaufen?“


- Hermann Scherer


ProjektBauer GmbH


Zeughausstrasse 19

3380 Wangen an der Aare

Schweiz

Kontakt